CLiK - Careleaver im Kyffhäuserkreis

Das Projekt richtet sich an Careleaver sowie von Entkopplung betroffene oder bedrohte junge Menschen aus dem Kyffhäuserkreis (14 – 26 Jahre). Es wird im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN: Brücken in die Eigenständigkeit“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert und im Auftrag des Landkreises Kyffhäuserkreis umgesetzt.

Förderung

Das Projekt „CLiK“ wird im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN: Brücken in die Eigenständigkeit“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.

Ziele und Schwerpunkte

Schwerpunkt ist das Case Management für Careleaver, ergänzt durch soziale sowie bildungs-/ berufsbezogene Gruppenangebote, Sensibilisierung des Unterstützungssystems sowie strukturbildende Koordinierungs- und Netzwerkarbeit. Die Angebote flankieren das Regelsystem, mit dem Ziel der Entwicklung chancengerechter Begleitstrukturen für Personen mit Jugendhilfeerfahrung am Übergang in Eigenständigkeit.

Das Projekt inkludiert Clearing für junge Menschen, die durch Regelangebote nicht (mehr) erreicht werden bzw. von deren Ausgrenzung bedroht sind, und setzt modellhaft voraussetzungsfreie Erst-/ Verweisberatung bzw. Orientierungshilfe um.

Das Vorhaben wird im Kyffhäuserkreis in enger Zusammenarbeit mit Trägern der öffentlichen und freien Jugendhilfe sowie Pflegefamilien, (Sozial-) Leistungsträgern, Akteuren des regionalen Unterstützungs-/ Bildungsnetzwerkes sowie Einrichtungen der außerschulischen (Jugend)Bildung und Freizeit umgesetzt.

Handlungsleitend sind die Prinzipien der Freiwilligkeit, Niedrigschwelligkeit, Partizipation und Lebensweltorientierung.

Zugang

Jugendamt, Einrichtungen der Jugendhilfe, offen

Ansprechpartnerinnen

Projektleitung
Caroline Liebau
Case Management und Clearing
Anika Linsel
Case Management und Clearing
Christin Juris

Standorte

Sondershausen

Erfurter Straße 35
99706 Sondershausen
Fon: 03632 6669893
Fax: 03632 6669894

Bad Frankenhausen

Erfurter Straße 45
06567 Bad Frankenhausen
Fon: 034671 565759
Fax: 034671 56711